M-Zug

Seite in Arbeit

Mittlerer Schulabschluss an der Mittelschule

Der mittlere Schulabschluss an der Volksschule Gars am Inn ist gleichwertig mit der „Mittleren Reife“ an der Realschule. Dieser Abschluss eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für eine erfolgreiche Karriere im Beruf genauso wie für den Besuch weiterführender Schulen wie z.B. der Fachoberschule.

Was ist der „M-Zug“?

„M“ steht für mittleren Schulabschluss. Die Mittelschule bietet einen vierjährigen Bildungsgang an, der zum mittleren Schulabschluss führt. Der M-Zug beginnt in der Jahrgangsstufe 7 und endet in der 10. Klasse mit der Abschlussprüfung zum mittleren Schulabschluss. Der Übertritt ist unter bestimmten Voraussetzungen ab der 6. Jahrgangsstufe bis zur 9. Jahrgangsstufe möglich.

Wieso in den „M-Zug“?

​Vorbereitung über vier Jahre auf den mittleren Schulabschluss.

​Dieser Abschluss ist dem Realschulabschluss gleichwertig und verleiht die gleichen Berechtigungen.​

​Ein Schwerpunkt ist die Berufsorientierung in den Zweigen Technik, Soziales und Wirtschaft und die Vorbereitung im Fach AWT auf das Wirtschafts- und Arbeitsleben.

Vorteile des M-Zugs auf einen Blick:

  • kein Wechsel der Schulart
  • kürzere Schulwege
  • vertraute Unterrichtsmethoden: eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen; Projekt
  • Klassenlehrerprinzip
  • vertiefte Praxis- und Berufsorientierung